RechtsanwaltAlexander Beyer, LL. M.

Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Fachanwalt für Informationstechnologierecht

 

Mitglied

  • in der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.V. (GRUR)
  • in der Vereinigung von Fachleuten des Gewerblichen Rechtsschutzes (VPP)
  • im Deutschen Anwalt Verein (DAV)

Tätigkeitsschwerpunkte

Referenzen:

  • umfassende Betreuung von Schutzrechtsportfolios nationaler und internationaler Unternehmen im Bereich Marken und Designs sowie die Vertretung bei Anmelde-, Widerspruchs-, Löschungs- und Beschwerdeverfahren vor dem Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA), dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und der World Intellectual Property Organization (WIPO)
  • bundesweite außergerichtliche und gerichtliche Vertretung von Unternehmen und Freiberuflern in marken-, design-, urheber- und wettbewerbsrechtlichen Verletzungsprozessen
  •  ständige Beratung von internationalen  Technologieunternehmen und Softwareherstellern bei der IT-rechtlichen Vertragsgestaltung und im Datenschutzrecht
  • umfassende Betreuung von Online-Shops und Social Media-Auftritten im Bereich des E-Commerce-Rechts / Internet
  • ständige Beratung von Werbe-/Mediaagenturen im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes und IT-Recht

Veröffentlichungen:

  • Weiterverbreitung von amtlichen Bekanntmachungen aus öffentlichen Quellen durch private Dritte - Zur Zulässigkeit solcher Veröffentlichungen in datenschutz- und persönlichkeitsrechtlicher Hinsicht, AnwZert ITR 13/2021 Anm. 2
  • Keine Dringlichkeit im einstweiligen Verfügungsverfahren nach Beendigung der Urheberrechtsverletzung, Anmerkung zu OLG Köln, Beschluss vom 12.04.2021, I-6 W 98/20, jurisPR-ITR 13/2021 Anm. 4
  • Kein fliegender Gerichtsstand bei Wettbewerbsverstößen im Internet, Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Beschluss vom 16.02.2021, 20 W 11/21, jurisPR-ITR 6/2021 Anm. 5
  • Lizenzierung nach Urheberrechtsverletzung kann für Bemessung des Schadensersatzanspruchs im Wege der Lizenzanalogie nicht herangezogen werden, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 18.06.2020, I ZR 93/19, jurisPR-ITR 24/2020 Anm. 5
  • Der Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des fairen Wettbewerbs - Auswirkungen auf Abmahnungen im Bereich des Online-Handels, AnwZert ITR 20/2020
  • Grundpreisangabe im Online-Handel: Unmittelbare Nähe zum Gesamtpreis nicht erforderlich, Anmerkung zu OLG Hamburg, Beschluss vom 22.04.2020, 3 U 154/19, jurisPR-ITR 15/2020
  • Zur Erstattungsfähigkeit der Kosten eines Abschlussschreibens, Anmerkung zu LG München I, Urteil vom 10.03.2020, 33 O 10414/18, jurisPR-ITR 10/2020
  • Mehrfach-Vertragsstrafe bei mehreren Verstößen gegen Impressumspflicht auf verschiedenen Onlineplattformen, Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Urteil vom 29.08.2019, I-2 U 44/18, jurisPR-ITR 7/2020
  • Fallstricke bei der Kommentierung von Online-Bewertungen - Datenschutzrechtliche und strafrechtliche Grenzen, AnwZert ITR 4/2020
  • Grundsatz der prozessualen Waffengleichheit in einstweiligen Verfügungsverfahren gilt auch im Wettbewerbsrecht, Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Urteil vom 27.02.2019, 15 U 45/18, jurisPR-ITR 20/2019
  • Das neue Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (Geschäftsgeheimnisgesetz – GeschGehG), AnwZert ITR 16/2019
  •  Anforderungen an Aktivlegitimation eines Wettbewerbsverbandes, Anmerkung zu LG Berlin, Urteil vom 11.03.2019, 101 140/18, jurisPR-ITR 10/2019
  • Verbrauchervertrag im elektronischen Geschäftsverkehr: Angabe wesentlicher Produktmerkmale auf Bestellabschlussseite einer Online-Verkaufsplattform erforderlich, Anmerkung zu OLG München, Urteil vom 31.01.2019, 29 U 1582/18, jurisPR-ITR 06/2019
  • Sinn und Unsinn von Disclaimern auf Webseiten, AnwZert ITR 5/2019
  • Abmahnung von fehlenden bzw. fehlerhaften Datenschutzerklärungen: Sind Verstöße gegen die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wettbewerbswidrig?, AnwZert ITR 15/2018
  • E-Mail-Werbung im Lichte der aktuellen Rechtsprechung, AnwZert ITR 8/2018
  • Suchmaschinenwerbung über Google AdWords: Ein Rechtsprechungsüberblick, AnwZert ITR 4/2018
  • Reichweite von Unterlassungserklärungen in Bezug auf rechtswidrige Inhalte in Suchmaschinen, AnwZert ITR 18/2017
  • Verkauf von Kundendaten in der Insolvenz – Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen?, NZI 2016, 241

Sie wünschen weitere Informationen? Vereinbaren Sie einen Termin mit Alexander Beyer, LL.M.

02161 9203-15