Mietkaution: Höhe & Raten

Interview

  • Frau Gormanns:
    „Ein Fall für den Anwalt“ hier bei Radio 90,1 um zehn vor sieben. Thomas Müting, Fachanwalt für Miet- und Wohneigentumsrecht aus der Kanzlei Rechtsanwälte Schleicher Maubach & Partner hier aus unserer Stadt ist mein Studiogast. Vieles über die Mietkaution haben wir ja schon gehört aber die korrekte Höhe, die fehlt uns noch, Herr Müting, wie hoch darf denn solch eine Kautionszahlung allerhöchstens sein?
  • Rechtsanwalt Müting:
    „Also die dreifache Monatsmiete ist die maximale Höhe, die für Wohnraummietverhältnisse als Sicherheitsleistung, als Kaution, vereinbart werden kann.“
  • Frau Gormanns:
    „Das heißt Kaltmiete außer es gibt eine Pauschalmiete – da gilt dann auch das Dreifache aber das ist dann wieder ein bestimmtes Ausnahmeding. Es gibt nämlich keine Ausnahmen, oder sonst?“
  • Rechtsanwalt Müting:
    „Es gibt einige Ausnahmefälle, wo dann doch eine höhere Kautionszahlung zugelassen wird. Das sind aber dann eng begrenzte Fälle, in denen beispielsweise der Mieter selbst eine höhere Kaution anbietet, um den Vermieter so zu sagen von einer Kündigung abzuhalten.“
  • Frau Gormanns:
    „Da habe ich wieder etwas gelernt, also keine Ausnahme ist Quatsch, es gibt eine ganze Reihe von Ausnahmen. Haben Sie da einmal ein bisschen Erklärung für so eine höhere Mietkaution?“
  • Rechtanwalt Müting:
    „Beispielsweise weil der Mieter in Zahlungsschwierigkeiten gekommen ist und der Vermieter dann von Kündigungsmaßnahmen absieht, weil der Mieter freiwillig eine höhere Sicherheitsleistung anbietet. Dann in diesem Falle, in diesem Ausnahmefall kann dann auch eine höhere Kaution zugelassen sein.“
  • Frau Gormanns:
    „Wichtig ist vielleicht auch das noch für all unsere Hörer, nämlich generell muss ja der komplette Betrag der Mietkaution nicht auf einmal, nicht auf einen Knall gezahlt werden.“
  • Rechtsanwalt Müting:
    „Ich muss das nicht – auch hier gibt es eine entsprechende Regelung in dieser eben genannten gesetzlichen Vorschrift. Dort ist nämlich geregelt, dass ich, als Mieter, diese Kaution in drei gleichen Monatsraten leisten kann. Dabei ist die erste Monatsrate mit Beginn des Mietverhältnisses zu leisten und die beiden anderen Raten dann immer mit der folgenden Fälligkeit der Miete!“
  • Frau Gormanns:
    „Wenn der Mieter das macht, also Ratenzahlung für die Kaution vornimmt, dann darf es den Mieter auf gar keinen Fall nachteilig ausgelegt werden.“
  • Rechtsanwalt Müting:
    „Der Vermieter könnte dann nicht deshalb kündigen, weil er die Kaution nicht direkt in einem Schlag bekommen hat.“
  • Frau Gormanns:
    „Das, finde ich, ist eine richtig gute Nachricht, ein richtig gutes Schlusswort. Alles rund um die Mietkaution haben wir heute gehört. Lieben Dank an Thomas Müting, schön, dass Sie da waren, schönen Abend noch!“

Benötigen Sie unterstützung? Fragen Sie nach einer unverbindlichen Ersteinschätzung oder vereinbaren einen Termin zur Beratung.

02161 9203-0
Beratungstermin Vereinbaren