Kosten

Wir haben den nötigen Biss

Festpreise & Pauschalen: Maximale Kostenkontrolle.

In vielen Fällen lässt sich aufgrund unserer Erfahrung der Aufwand für Ihr Mandat gut kalkulieren. Deswegen können wir Ihnen für bestimmte Mandate einen Festpreis bzw. ein Pauschalhonorar anbieten. Ihr Vorteil: maximale Planungssicherheit.

Vergütung nach Aufwand: Tatsächlich angefallene Kosten

In Einzelfällen, meist bei langfristigen Mandaten, rechnen wir nach Aufwand ab. Die Abrechnung erfolgt auf Stundenhonorarbasis. Dabei  wird nur der zeitliche Aufwand abgerechnet, der tatsächlich angefallen ist.

Abrechnung nach Gebühr: Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)

Sofern eine Rechtsschutzversicherung für die Kosten eintritt, rechnen wir nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) ab. Die Gebühren richten sich hierbei grundsätzlich nach dem Gegenstandswert und sind im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz klar geregelt.

Kostenübernahme durch Ihre Rechtsschutzversicherung

Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, dann übernimmt diese Ihre Anwalts- und Gerichtskosten. Wir  stellen kostenfrei eine Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung und kümmern uns um die Abwicklung.

Kostenübernahme durch eine Beratungs- und Prozesskostenhilfe

Sollten Beratungs- und Prozesskosten Ihre finanziellen Mittel übersteigen, können Sie bei Gericht Beratungs- und Prozesskostenhilfe beantragen, wenn Ihr Einkommen und Vermögen unterhalb bestimmter Grenzen liegt und der Rechtsstreit nicht von vornherein aussichtslos ist. Dann trägt der Staat die Kosten für Ihren Anwalt und das Gericht. Wir beraten Sie hier gerne und helfen Ihnen bei der Beantragung. Die amtlichen Formulare können Sie von uns erhalten.

Sie wünschen weitere Informationen?

Gerne beraten wir Sie unverbindlich!

Mandantenberichte